Der Frankfurter
Bücherkoffer kommt.

Eine Hamburger Idee

Der Bücherkoffer von coach@school e.V. fördert die Lesefreude der Kinder und stärkt sie in ihrer Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung. Der Verein will Bildungschancen für Kinder verbessern und setzt mit dem Hamburger Bücherkoffer dabei auf eine starke Zusammenarbeit von Schule und Familie. Neben dem Deutschen Integrationspreis der Hertie Stiftung 2019, wurde das Projekt 2018 von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Rahmen des 14. startsocial Wettbewerbs ausgezeichnet.

Unser Begleitprogramm

Der Bücherkoffer verbindet das Lernen zu Hause und in der Schule, um die Zusammenarbeit von Schule und Familien zu fördern. Mit dem Frankfurter Bücherkoffer bieten wir ein erprobtes Programm, bei dem Eltern ihr Kind gezielt im Erlernen der Grundkompetenz Lesen unterstützen.

+ Lehrer fortbilden

Für die teilnehmenden LehrerInnen und pädagogischen Fachkräfte besteht die Möglichkeit einer Fortbildung zu den Aspekten Mehrsprachigkeit und Leseförderung.

+ Eltern einbinden

Um die Eltern zum gemeinsamen Lesen und Vorlesen mit ihren Kindern zu motivieren, findet innerhalb der ersten Wochen ein Lesetraining für Eltern statt. Eine professionelle Schauspielerin erläutert bei dem Lesetraining für die Eltern grundlegende Lese- und Sprechtechniken und zeigt auf humorvolle Weise, wie viel Freude das Vorlesen bringen kann. Für ihre Teilnahme am Lesetraining erhalten die Eltern eine in mehreren Sprachen ausgestellte Urkunde. Alle weiteren an Eltern gerichtete Unterlagen und Einladungen bietet das Bücherkofferprogramm übrigens in mehrsprachigen Vorlagen an.

+ Unterrichtsbücher

Wir stellen für jede Schulklasse zwei weitere mehrsprachige Kinderbücher bereit, die im Deutschunterricht gemeinsam gelesen werden. In dem mitgelieferten Arbeitsmaterial für verschiedene Unterrichtsfächer tauchen die Protagonisten aus den mehrsprachigen Kinderbüchern auch in Fächern wie Mathematik oder Musik wieder auf. So wird das Lesenlernen abwechslungsreicher und einfacher. Als Anregung stehen Arbeitsmaterialien bereit, die von der Schulbehörde eigens für die beiden ausgewählten Unterrichtsexemplare entwickelt wurden.

+ Lesetagebuch

Ein Lesetagebuch für die Kinder und Eltern ist in jedem Bücherkoffer enthalten. In dem Lesetagebuch können Kinder die Bücher bewerten und auf den Seiten Figuren aus den Büchern ausmalen. Die Eltern können in ihrer Muttersprache den Bücherkoffer ebenfalls bewerten. Das Lesetagebuch bietet somit motivierende Impulse, um das gemeinsame Lesen-Üben individuell und kreativ zu gestalten.

 

Unser Begleitprogramm

Der Bücherkoffer verbindet das Lernen zu Hause und in der Schule, um die Zusammenarbeit von Schule und Familien zu fördern. Mit dem Frankfurter Bücherkoffer bietet chancenreich e.V. ein Programm, bei dem Eltern ihr Kind gezielt im Erlernen der Grundkompetenz Lesen unterstützen.

+ Lehrer fortbilden

Für die teilnehmenden LehrerInnen und pädagogischen Fachkräfte besteht die Möglichkeit einer Fortbildung zu den Aspekten Mehrsprachigkeit und Leseförderung.

+ Eltern einbinden

Um die Eltern zum gemeinsamen Lesen und Vorlesen mit ihren Kindern zu motivieren, findet innerhalb der ersten Wochen ein Lesetraining für Eltern statt. Eine professionelle Schauspielerin erläutert bei dem Lesetraining für die Eltern grundlegende Lese- und Sprechtechniken und zeigt auf humorvolle Weise, wie viel Freude das Vorlesen bringen kann. Für ihre Teilnahme am Lesetraining erhalten die Eltern eine in mehreren Sprachen ausgestellte Urkunde. Alle weiteren an Eltern gerichtete Unterlagen und Einladungen bietet coach@school übrigens in mehrsprachigen Vorlagen an.

+ Unterrichtsbücher

Wir stellen für jede Schulklasse zwei weitere mehrsprachige Kinderbücher bereit, die im Deutschunterricht gemeinsam gelesen werden. In dem mitgelieferten Arbeitsmaterial für verschiedene Unterrichtsfächer tauchen die Protagonisten aus den mehrsprachigen Kinderbüchern auch in Fächern wie Mathematik oder Musik wieder auf. So wird das Lesenlernen abwechslungsreicher und einfacher. Als Anregung stehen Arbeitsmaterialien bereit, die von der Schulbehörde eigens für die beiden ausgewählten Unterrichtsexemplare entwickelt wurden.

+ Lesetagebuch

Ein Lesetagebuch für die Kinder und Eltern ist in jedem Bücherkoffer enthalten. In dem Lesetagebuch können Kinder die Bücher bewerten und auf den Seiten Figuren aus den Büchern ausmalen. Die Eltern können in ihrer Muttersprache den Bücherkoffer ebenfalls bewerten. Das Lesetagebuch bietet somit motivierende Impulse, um das gemeinsame Lesen-Üben individuell und kreativ zu gestalten.

„Der Hamburger Bücherkoffer gewinnt den Deutschen Integrationspreis“

 — Hertie Stiftung, 06/2019 

„Ein Koffer voller Bücher auf Reisen.“

 — NDR Journal, 04/2019 
Für mehr und bessere Chancen

Koffer auspacken und loslesen.

Zum Bücherkoffer